Between nightmares and miracles
Herzlich Willkommen!
Wir sind ein Harry Potter RPG, das ein paar Jahre nach den 7 Büchern von J.K.R. anschließt.
Es ist möglich frei erfundene Chara zu spielen, aber auch Buchcharaktere sind gern gesehen. Unsere Listen können dir hierbei eine große Hilfe sein.
Wir spielen in diesem Forum nach den Regeln der Szenentrennung und haben ein Raiting von 16 Jahren.



Wir sind ein Harry Potter RPG, dass nach den 7 Hauptbüchern von J.K. Rowling spielt.
 
StartseiteFAQMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Jax Syrus Trayvon Fox

Nach unten 
AutorNachricht
Jax Fox

avatar

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 23.04.17

BeitragThema: Jax Syrus Trayvon Fox   So Apr 23, 2017 2:25 pm



Facts Family Characteristics Timeline Puppet Master


PERSONAL INFORMATION
SOME PEOPLE SAY THIS IS THE BORING PART



Jax wurde in London geboren und wuchs auch dort auf. Die meiste Zeit seines Lebens verbrachte er in Finsbury. Der Zauberer ist zur Zeit 17 Jahre alt und hat am 22. August Geburtstag, somit ist er ein echter Löwe *Rarr* und das sogar in vielerlei Hinsicht wenn man bedenkt, dass er dazu noch ein Gryffindor ist.
Was man über Löwen sagt, trifft oft leider nicht 1 zu 1 auf diesen jungen Mann hier zu. Solltest du dich nicht mit den Sternzeichen und dem Ruf, welcher dem Löwen vorauseilt, auskennen, keine Sorge: >>Der Löwe gehört zu den Feuerzeichen. Das gleichnamige Tier ist der König der Tierwelt und ebensolche majestätischen Eigenschaften sind auch auf die im Sternzeichen Löwe geborenen Menschen zu übertragen: Sie sind sehr selbstbewusst und lieben es förmlich im Rampenlicht zu stehen. Mit ihrem starken Ego sind sie die geborenen Führungspersonen und stehen durch ihr sonniges Naturell im Mittelpunkt so mancher Gesellschaft. Sie lieben den Luxus und den Genuss.<< Das stimmt nicht so ganz, aber was definitiv zutrifft ist, das Jax oft laut brüllt, aber im Grunde ziemlich verletzlich ist.

Eltern können grausam sein ... Doch Jax hat sich nach Jahren des ärgerns endlich damit abgefunden, das seine Mutter einen Faible für ausgefallenes Zeug hat.
Jax ist eine Kurzform von Jackson (Sohn von Jack/Johannes), Syrus ist das griechische Wort für Sonne, Trayvon hat keine besondere Bedeutung, abgesehen davon, dass der Großvater von Jax (mütterlicherseits) so hieß.
Der Nachname Fox ist englisch und bedeutet: Fuchs, ist aber auch ein Ausdruck für: täuschen, reinlegen, verblüffen und/ oder Schlaukopf.
Jax verabscheut Spiztnamen, aber Jaxi hasst er!
Ein gut gemeinter Tipp: Sorge dafür, das du freie Bahn zum rennen hast, solltest du dich einmal dazu entschließen, ihn Jaxi zu nennen.



THE LOOK
LOOK AT ME AND YOU WILL SEE ME!



Sein dunkel blondes, fast schon braunes Haar ist glatt, weich, ungestylt und hängt ihm meist wirr ins Gesicht, schaut dabei aber zugegebener maßen ziemlich gut aus.
Seine Augen sind eisblau. Sie spiegeln meist sehr genau seine Gefühle wieder, was er unheimlich verabscheut. Jax ist 185 cm groß und hat einen sportlichen Körperbau. Außerdem er ist ziemlich stark und gut trainiert, was man ihm aber nicht sofort ansieht.
Er hat ein leicht markantes Gesicht, starke und muskulöse Arme, seine Hände sind groß, geschickt und sanft, aber immer kühl, ganz gleich wie warm es ist. Jax ist ca 82 kg schwer. Es ist zwar schon einige Zeit her, dass er sich gewogen hat, aber schätzungsweise kommt das ganz gut hin.
Auf seinem Rücken hat er einige Narben, die von den Wutausbrüchen seines Stiefvaters her rühren. Nach Möglichkeit vermeidet er es, dass Andere seinen nackten Rücken zu Gesicht bekommen um Fragen zu vermeiden.

Er trägt meist dunkle oder abgetragene Jeans, T-Shirts, Kaputzenjacken und mit Vorliebe Chucks. Sein Stil ist dabei immer leger aber doch immer irgendwie eigensinnig, da er es hasst sich anzupassen.
Er liebt seine schwarze Lederjacke, die schon etwas älter ist, aber zu Jax passt.
Am Handgelenk trägt er zwei Freundschaftsarmbänder - das eine ist einfach rot und aus vielen zusammen gedrehten Fäden, am Ende der Kordel ist eine kleine Bergkristall Perle. Er hat es von seinem besten Freund Yoshino und trägt es seit er 10 Jahre alt ist. Das zweite in den Farben: rot, lila, silber und grau. Er bekam es vor ein paar Wochen von seiner kleinen Schwester geschenkt.



THE FAMILY TREE
YEP, LIKE I TOLD YOU, THE WHOLE FAMILY IS JUST WEIRD!



Das Familienleben der Familie Fox war schon immer alles andere als prickelnd. Der Vater, als Säufer und Schläger, terrorisiert nicht nur seine Frau sondern auch seinen Sohn. Im letzten Jahr hat sich Jax immer wieder bei dem Gedanken erwischt, wie er seine Mutter beneidet, die jetzt die Gewalt zu Hause nicht mehr ertragen muss.

Mutter: Sie ist immer sehr fordernd zu Jax gewesen und hat viel von ihm erwartet. Für manches davon war er zu dieser Zeit noch nicht breit, doch hat er dies nie zugegeben. Er wusste, dass seine Mutter sich für die Familie abmühte und so wollte er Stärke zeigen.
Seine Mutter war die meiste Zeit arbeiten. Tag und Nacht war sie im Tropfenden Kessel um Geld für die Familie zu verdienen. Selten schlief sie zu Hause sondern nahm sich dort ein Zimmer um möglichst früh wieder mit der Arbeit beginnen zu können. Wenn sie mal zu Hause war, dann war sie zu müde um etwas mit ihren Kindern zu unternehmen oder stritt sich mit ihrem Mann.
Wirklich viel Wert schien 'Familie' hier nicht zu sein, jeder macht sein eigens Ding, besonders seit dem Tod der Mutter letztes Jahr als sie ein Auto erfasste. Aber dennoch liebte Jana ihre Kinder und es tat er ihr in der Seele weh sie leiden zu sehen. Doch sie war nicht stark genug um sich von ihrem Mann zu trennen.

Vater: Er ist ein Schläger, Säufer und verbitterter Mensch. Er hat in seinem Leben nichts vorzeigbares erreicht und lässt seinen Frust an Jax aus. Er ist sehr brutal und prügelt seinen Sohn oft.
Bis jetzt hat er Mia nicht angerührt, da sie eine Squib ist, beachtet er sie gar nicht, außerdem schützt Jax sie so gut er kann.
Jax' Dad ist selten zu Hause da er sich meist irgendwo in der Stadt besäuft - oder in einer Ausnüchterungszelle der Muggel hockt. Doch wenn er mal zu Hause ist, brennt die Luft. Es ist wohl keine Überraschung, dass das Verhältnis der beiden eher bescheiden ausfällt.
In jungen Jahren als er seine Frau kennen lernte war er ein Angestellter im Ministerium, ein Obliviator.

Schwester: Für Mia ist Jax eine Art Held. Sie liebt die Zeit, die sie gemeinsam verbringen.
Jax würde alles für seine Schwester tun und fühlt sich für sie verantwortlich.
Mia ist sehr ruhig und verträumt. Sie liebt es wenn Jax ihr Geschichten vorliest, ihr etwas vorspielt oder sie zusammen kochen - dann das kann Jax überraschend gut. Sie geht täglich zum Ballettunterricht und ist dort auch wirklich gut. Die Übungsstunden bezahlt Jax von dem Geld, das er sich in zahlreichen Nebenjobs in seinen Ferien verdient.
Jax liebt seine kleine Schwester und ist froh, dass sie die meiste Zeit bei den Nachbarn verbringen darf, der Familie Wilson, die zwar nicht genau wissen, was bei der Familie Fox abläuft, doch vermuten, dass Mia bei ihnen besser aufgehoben ist. Lex interessiert die Abwesenheit seiner Tochter nicht, scheint diese noch nicht einmal zu bemerken.



CHARACTERISTICS
HE'S HOOOOOT, SO IS HE MEANT TO BE NICE, TOO?



Er ist besonders leidenschaftlich, emotional, unberechenbar, temperamentvoll, leicht reizbar, dickköpfig, hartnäckig, nachtragend, unter Umständen auch aggressiv, extrem loyal, schlagfertig, selbstbewusst, schnell genervt, genügsam, sarkastisch bis ironisch, lässig und hat ein Talent dafür sich -und andere- in Schwierigkeiten zu bringen.
Sein Wesen wird von seinen Begierden bestimmt, und um sie zu stillen, nimmt er jede Herausforderung an, stellt er sich jedem Hindernis.
Er wirkt äußerlich ruhig, ist aber dynamisch und aufbrausend. Er sagt was er denk, gleich wem er dabei vor den Kopf stößt.
Wenn Not am Mann ist, nimmt er große Risiken und Gefahren auf sich, um die Sicherheit der Menschen, die er liebt, zu gewährleisten.
Er scheint so viel Tatkraft zu haben, dass er sie an die Atmosphäre abgibt. Sie umgibt ihn wie ein Nimbus, wo er auch immer geht und steht.
Er schafft sich allzu leicht Feinde - doch mögen sie vor ihm auf der Hut sein. Bei jedem Konflikt ist er ein Gegner, vor dem man sich in acht nehmen muss. Er ist heftig, halsstarrig und vor allem nachtragend.
Man überlege es sich zweimal, bevor man ihn zum Kampf herausfordert, denn er kämpft wirklich auf Leben oder Tod. Bei einem Streit setzt er alles auf Spiel, das heißt, er spielt um alles oder nichts - soll der Teufel den Verlierer holen!
Seine Beweggründe scheinen kompliziert und mysteriös zu sein, denn seine Persönlichkeit hat eine verborgene, geheime Seite.
Er ist dynamisch und anmaßend, steht aber treu zu seinen wenigen Freunden. Er möchte unabhängig sein, braucht aber einen Menschen, an den er sich anlehnen kann. Obwohl er selbst in emotioneller Hinsicht labil ist, verachtet er Schwäche bei anderen.
Er neigt dazu, seine Tatkraft in Vergnügen zu vergeuden, in die er sich Hals über Kopf stürzt, und oft endet es in Alkohol- oder Drogenexzessen.
Arbeit ist für ihn wichtig. Anstrengende körperliche Tätigkeit liebt er zwar nicht, aber er hat eine ungewöhnliche Fähigkeit, sich zu konzentrieren (wenn er will), eine lebhafte Phantasie, großen Mut und Unternehmungsgeist - Eigenschaften, die meistens Erfolg bedeuten.
Er neigt zu plötzlichen Zornesausbrüchen über oft fadenscheinige Angelegenheiten.
Oft reagiert er schroff und unbedacht. Dabei ist es nicht der Eigensinn, welcher Jax manchmal als herrisch und streng erscheinen lässt, eher ein Panzer, den er gegenüber allem trägt, das in sein 'ich' eindringen möchte! Aber unter der festen Schale liegt ein dünnhäutiger Kern.
Man kann ihn leicht verletzen, weshalb er sich aus reinem Selbsterhaltungstrieb gegenüber der Welt abkapselt.
Wenn man zu den empfindsamen Wesen gehört, sollte man ihn niemals um seine absolut ehrliche Meinung bitten, denn er wird mit der unverblümten Wahrheit nicht hinterm Berg bleiben und den Betreffenden sezieren - im Guten, aber auch im Bösen!
Jax braucht jemanden, an den er glauben und dem er vertraue kann.
Der nur ihm 'gehört' und für ihn da ist - ihn nimmt mit all seinen zahlreichen Ecken und Kanten. Was vielleicht noch erwähnenswert wäre ist, das Jax unglaubliche Flugangst hat.

Jaxs Auftreten ist meist sehr sicher und selbstbewusst. Seine in die Hosentaschen gesteckten Hände zeigen seine lässige Art aber sein Blick zeigt meist wachsame Abneigung. Seine Mimik ist meist undurchdringlich nur seine Augen zeigen was er wirklich fühlt. Selten fällt die Maske hinter der er seine Gefühle versteckt. Er hat früh gelernt, das Offenheit verletzbar und angreifbar macht. So versucht er der Gefahr aus dem Weg zu gehen, in dem er neuen Bekanntschaften eher skeptisch als offen gegenüber steht. Seine abweisende, kalte und doch anziehende Aura lassen ihn für viele unnahbar erscheinen, wie ein Wesen aus einer anderen Zeit. Seine sarkastischen Stichelein und sein ironischer Unterton mit dem er Dinge immer recht deutlich auf den Punkt bringt, sind für sensible Menschen der Untergang. Wenn er wütend ist redet er seine 'Gegner' gnadenlos an die Wand und sagt dann oft auch Dinge die härter klingen als sie gemeint sind.
Wenn er mit seinen Freunden zusammen ist taut diese eisige Oberfläche jedoch auf. Dann kann er lachen, rum albern und sogar seine Sorgen vergessen, die ihn immer irgendwie zu begleiten scheinen.
Noch einmal anders tritt er bei seiner Schwester auf, dort ist er fürsorglich, offen, herzlich, liebevoll und sanft. Alles das, was man ihm als letztes zu trauen würde.



HOGWARTS
MY SCHOOL , MY HOUSE , MY LIFE



Jax ist ein Gryffindor. Auch wenn böse Zungen meinen, dass er eher nach Slytherin gehören würde. Doch auf die Meinung Anderer hat Jax noch nie sonderlich viel gegeben. Auch wenn er ein Schläger ist und nicht gerade zu den freundlichsten Menschen auf diesem Planeten gehört, so sind die Löwen dennoch das Haus, welches der sprechende Hut in Jaxs Herz gesehen hat. Er ist extrem loyal, mutig und nimmt große Risiken auf sich um seine Freunde, von denen er zugegebenermaßen nicht viele hat, zu schützen.
Er würde sein Leben geben, wenn er dadurch seine Liebsten retten könnte ~ und genau das macht ihn aus.

Seine Noten, nun ... sagen wir 'er ist stehts bemüht' auch wenn selbst das wohl Auslegungssache ist. Jax war und ist noch nie sonderlich gut in der Schule gewesen und schleppt sich bislang eher schlecht als recht von einem Jahr zum anderen. Das ist wirklich ein Problem ist es doch sein größter Wunsch Auror zu werden.
Ein Fach gibt es aber, welches ihm seltsamerweise liegt und das ist Zaubertränke.
Verteidigung gegen die dunklen Künste: A
Verwandlungen: S
Zaubertränke: O
Zauberkunst: A
Kräuterkunde: M
Geschichte der Zauberei: T
Astronomie: M
Muggelkunde: O
Wahrsagen: M
Vielleicht sollte er dieses Jahr über Nachhilfestunden nachdenken ...

Jax hat weder einen Besen noch ein Haustier. Aus ganz einfachen Gründen. Zum einen hat er unheimliche Höhen- und Flugangst, daher wäre ein Besen wohl reine Geldverschwendung. Folglich spielt er auch kein Quidditch.
Zum anderen hat er eine Tierhaarallergie. Das heißt auch ein Tier, ganz gleich welcher Art, würde sein Leben nicht bereichern.



MAGIC THINGS
PATRONUS-, AMORTENTIA- STUFF ...



Bei den ersten Zauberstäben, die ihm Mr. Ollivander reichte, zerlegte er fast vollständig den Laden. Sogar ein Loch sprengte er in die Ladentür. Doch der Zauberstabmacher ließ sich nicht beirren. Nach gefühlten Stunden fanden sie schließlich den Pinienstab. Ein Stab, welcher dem Zauberer bis heute gute Dienste leistet.

Der Patronus des jungen Magiers ist ein Fuchs. Er tat sich äußerst schwer damit eine gesegnete Erinnerung zu finden. Doch fand er sie schließlich bei seinen Gedanken an Mia. Im Laufe seiner Schullaufbahn hat sich dieser Zauber gefestigt und geht ihm nun realtiv leicht von der Hand.



CURRICULUM VITAE
ONCE UPON A TIME ... OH COME ON, CUT TO THE CHASE!



Jax wurde am 22.08. in London geboren und wuchs als erstes Kind der Familie Fox auf.
Als er geboren wurde saß sein Vater bereits 2 ½ Monate in Askaban (wegen schwerer Körperverletzung, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und Verstoß gegen das Geheimhaltungsabkommen). Nach 3 weiteren Monaten kam er wieder frei.
In seiner Kleinkindzeit, lernte er rasch, keine Fragen oder Anforderungen zu stellen da er erfuhr, das darauf meist Prügel die Antwort war. So musste er schon früh lernen selbst für sich zu sorgen und eigenständig zu handeln.
Die Kindergartenzeit zählte zu der schönsten in Jaxs Leben. Auch wenn er dort keine Freunde fand, da er psychisch immer viel zu weit war für sein Alter, er war nie richtig Kind und hatte bereits mit 3 Jahren seine kindliche Naivität gegen rationales Denken eingetauscht.
Als er in die Grundschule kam ging es stetig bergab. Prügeleien, schlechte Noten und Schule schwänzen waren an der Tagesordnung. Was nur das Spiegelbild von der täglichen Gewalt zu Hause war. Was jedoch keiner erfuhr. Die Kinder in seiner Klasse hielten sich aus Angst von ihm fern.

Als er 10 Jahre alt war wurde seine kleine Schwester Mia geboren. Seine Mutter hoffte durch die Geburt eines zweiten Kindes die Ehe retten zu können, da Streit die einzige Verbale Auseinandersetzung geworden war.
Doch als sie geboren wurde und schließlich herauskam, das sie eine Squib war wurde ihr Vater halb wahnsinnig. Seine Eltern verschwanden 3 Wochen und ließen ihren Sohn mit dem Säugling allein.
In dieser Zeit nahm er zögernd Kontakt zu der Familie Wilson auf, welche ein Stockwerk unter ihnen wohnte. Sie erklärten sich sofort bereit ihm zu helfen.

In den kommenden Jahren, verbrachten sowohl Mia als auch Jax oft Zeit bei ihren Nachbarn, die selber keine Kinder hatten. Was Jax aber nicht gänzlich über die schlimme Situation zu Hause hinweg trösten konnte.

Mit 11 Jahren bekam er den Brief, welcher ihn nach Hogwarts einlud.
Er war überglücklich und auch seine Mutter war hoch erfreut. Gemeinsam suchten sie die Winkelgasse auf um alles nötige zu besorgen. Dort, bei Ollivander, traf Jax das erste mal auf Aurora, eine junge Hexe, die ihn in Zukunft mehr als ein mal zur Weißglut treiben sollte.

Auch auf seiner ersten Zugfahrt nach Hogwarts, am 11. September 2016 trafen die beiden Erstklässler auf einander. Schon zu dieser Zeit war klar, beste Freunde würden sie nicht werden.
Das Schicksal jedoch schien sie unweigerlich mit einander verbinden zu wollen. Sie saßen im selben Boot, das sie über den großen See brachte und der sprechende Hut zeigte kein Erbarmen, als er sie beide nach Gryffindor steckte.
In den folgenden Jahren machte sich Jax viele Feinde, aber viel wichtiger war, dass er endlich erfuhr, was Freundschaft bedeutet ...

Zur Zeit springen Jax Gefühle jedoch im Dreieck.
Nach den Sommerferien kommt er eher verwirrt als erholt zurück nach Hogwarts, was größtenteils mit seinen Gefühlen für seinen besten Freund zu tun hat …
Doch was war anderes zu erwarten, nach diesem kleinen 'Experiment'?!



THE PUPPET MASTER
SHE IS MEAN, SHE IS EVIL ... SHE IS A GENIUS!




AVATARPERSON:
Chace Crawford (Schauspieler)
WEITERGABE?
Charakter: [Nein], Steckbrief: [Nein], Grafiken: [Nein]
REGELN GELESEN?
Ja
REGELSATZ
Edit by Foxxi



Template edit by Kai ; Text by Foxxi


_________________
Zeit heilt keine Wunden ...
man gewöhnt sich nur an den Schmerz.
Nach oben Nach unten
Jax Fox

avatar

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 23.04.17

BeitragThema: Re: Jax Syrus Trayvon Fox   So Apr 23, 2017 4:47 pm

Sooo, Jaxi-Schatzi ist auch fertig <333

_________________
Zeit heilt keine Wunden ...
man gewöhnt sich nur an den Schmerz.
Nach oben Nach unten
Jared King
Hauslehrer von Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 10.04.17

BeitragThema: Re: Jax Syrus Trayvon Fox   So Apr 23, 2017 5:02 pm

WELCOME ON BOARD
First WoB * by Jared
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Jax Syrus Trayvon Fox   

Nach oben Nach unten
 
Jax Syrus Trayvon Fox
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Between nightmares and miracles :: Magisches Bürgeramt :: Zuwanderungsbehörde :: Fertige Steckbriefe-
Gehe zu: